Ian Callum ist „Interieur Designer des Jahres“

Events / Awards

Szene & Award! Die Messe für Fahrzeuginnenausstattung, Automotive Interiors Expo 2013, hielt in diesem Jahr die zweite „Autmotive Interiors Expo Awards“ ab.
 Im Rahmen der Preisverleihung wurden die weltweit besten Designer, Innovationen und Produkte im Bereich der Fahrzeuginnenausstattung ausgezeichnet. Dabei wurde die Vorauswahl von Automobildesignern und Auftraggebern für Interieurs weltweit getroffen. Sie wurden gebeten, den Designer zu nominieren, der ihrer Meinung nach in den letzten zwölf Monaten den größten Beitrag zur Verbesserung der Interieur-Qualität geleistet hat und auch von einem subjektiven, ästhetischen Standpunkt aus als branchenweit führend eingestuft werden kann. Aus der so erstellten „Shortlist“ wählte dann eine Jury aus weltweit führenden Autojournalisten die Sieger in den verschiedenen Kategorien.

SzeletRainbow Origami StreetartAmerican Dream Girl by Mario Testino‘Catering NN’ Brand Identity

Ford Design präsentiert Furniture in Kinetic-DNA

Furniture

Furniture Design! Vom 9. bis 14. April öffnete der „Salone Internazionale del Mobile 2013“ zum 52. Mal in Mailand seine Toren und auch in diesem Jahr präsentierten unzählige Designer frei nach dem Motto „Milan: Interiors of Tomorrow“ ihre neuen Kreationen. „Die renommierte Möbelmesse gilt als eine der wichtigsten Design-Messen der Welt, um so erfreulicher ist es, dass wir als erster Automobilhersteller unsere klassische Design-Produkte: einen Stuhl, eine Lampe und eine Uhr - allesamt inspiriert von der unverwechselbaren Kinetic-Formsprache - hier präsentieren dürfen“, so Erika Tsubaki, Design Supervisor, Ford of Europe.

SHORT CUTS Office: Style-o-Mat

Interior & Office

Interior & Office! In der Berufswelt von morgen suchen Menschen, vor allem aber Kreative und Werber, immer mehr nach Identität auf der „Lebensbühne Arbeit“. Es geht darum, dass nicht mehr nur am „Arbeitsplatz“ gearbeitet werden soll, sondern überall - und das hat massive Auswirkungen auf die Trennung zwischen Privat- und Berufsleben. Das Konzept „Raum und Arbeit“ ist weit weniger determiniert zuzuordnen als bisher, vielmehr muss es komplett neu überdacht werden. So auch das neue Raumkonzept der Berliner Designagentur SHORT CUTS, die nicht nur kommuniziert, dass „gelungenes Design Teil einer Wertschöpfungskette ist“, sondern dies in ihrem neuen Office auf konsequente Art und Weise lebt.

Stilsucht Cliffhanger by Thomas Schmitz

Industriedesign

Produktdesign! Das Blog Stilsucht versteht sich schon seit einigen Jahren als Inspirationsquelle für alle Liebhaber von gutem, innovativem und frischem Design. So bekommen vor allem junge Designer in regelmäßigen Abstände eine Bühne geboten, um so ihre Arbeiten und Ideen Gleichgesinnten präsentieren zu können. Darüber hinaus hat das Blog seit kurzem mit dem Cliffhanger, einem Entwurf von Thomas Schmitz, ein erstes Produkt von der ersten Skizze auf an mit gestaltet und letzten Endes in die reale Welt transportiert.

Audi Konzept Design Studio, München

Backstage

Backstage & Transportation! „Gutes Design muss eine Vision ausdrücken“, davon ist Wolfgang Egger überzeugt. Der Design-Chef von Audi spürt eine Aufbruchstimmung im Automobildesign. Der Automobilhersteller Audi schlägt einen neuen Weg ein in Sachen „Design“ und hat eingeladen zum „Blick hinter die Kulissen“ nach München, um umfassende und persönliche Einblicke in die Welt des Automobildesign zu gewähren. Doch nicht nur die neue strategische Ausrichtung und das aktuelle Showcar Audi crosslane coupé waren Gesprächsthema, sondern vor allem auch das „Atelierkonzept“ im Konzept Design Studio, das zur Verbesserung des Kreativprozesses beitragen soll.

Behind the blog


Wurde anfangs gerne von einem „Hype“ gesprochen, ist Social Media heute eine Erweiterung gesellschaftlicher Kommunikationskanäle in die digitale Welt. Die fortwährende Entwicklung der Medienlandschaft hat die bestehenden Strukturen des Shannon-Weaver-Modells grundlegend geändert - und so scheint es, dass bspw. Konsumenten weitgehend resistent sind gegenüber einstige Werbebotschaften. In diesem Zusammenhang bat mich das deutschlandweit agierende Branchennetzwerk #SoMe in Kooperation mit der oldenburgischen Industrie- und Handelskammer eine Kolumne für das Magazin „Oldenburgische Wirtschaft“ zu verfassen: „Facebook - Hype oder Chance“.