Gents-Wear meets Espresso

Fashion

Fashion & Storedesign! Wenn Shopping zur Männersache wird, Verkäufer wie gute Freunde beraten, Café und Dachterrasse nicht weit sind und modernes Interieur auf traditionelle Architektur trifft: dann seid ihr wohl im Münchner STEREO/MUC angekommen! Gents Wear meets Cafe - und „es geht nicht ausschließlich um Mode, sondern um einen Lifestyle, der sich durch Authentizität, Qualität und Tradition auszeichnet.“, so Geschäftsführer Henrik Soller bei der Frage nach der Store-Philosophie.

Aim – Limited T-Shirt EditionDraw Pen Case / HeritageNike Tech Pack Hyperfuse CollectionChuck – The Flexible Wall Shelf

DIGALOG – Zwischen Gestaltung und Profession

Mediathek

Reportage! In welche Richtung entwickelt sich die Profession des Designers? In den letzten 20 Jahren hat sich das Berufsbild gewandelt, das steht außer Frage, doch wie definieren sich die heutigen Gestaltungswerkzeuge durch die stetige Weiterentwicklung von analog zu digital? Einen Aufschluss darüber, welchen zukünftigen Entwicklungen und Herausforderungen sich Kreative stellen müssen, gewährt die von Nelly Hempel entstandene Dokumentation „Digalog - Gestaltung im Kontext des Informationszeitalters“.

Die Absolventin der Hochschule Anhalt beschäftigte sich in ihrer Masterthesis mit der Thematik Profession des Designers. Mittels Dialog zwischen ausgewählten Personen veranschaulicht und kommentiert Nelly Hempel mit einem 16-minütigem Kurzfilm nicht nur die Thematik unserer heutigen postmodernen Informationsgesellschaft, sondern lässt dabei gleichzeitig zukünftige Tendenzen in der Entwicklung der Profession erkennen. Ein aufschlussreiche Dokumentation, die definitiv zum Nachdenken anregt.

© Video: Nelly Hempel (via Design Tagebuch)

feinARTIGE’e Mixtapes #1 – NSA Edit

Mixtapes

Mixtapes! Warum solltest Du nicht für den NSA arbeiten? - schließlich befinden wir uns doch mitten drin, im Jahr der Überwachung. Dieser Frage sind das deutsch-dänische Duo „feinARTIG“ nachgegangen und haben mit ihrem ersten Mix eine gute Melodie zur Sinnesbefreiung geliefert. Es gilt also, egal ob im Atelier, Office oder Studio, für rund 60 Minuten der Big-Data-Maschinerie zu entfliehen und der eigenen Kreativität beim hören der sphärischen Grooves den nötigen Freiraum zu gewähren, den es braucht.

Fashion Friday: Chanel und Suzy Menkes

Fashion Friday

KW 11/2014! „The things have to be more cool and more relaxed than ever.“ - passender könnte man die letzten Wochen in der Modebranche wohl kaum zusammenfassen. Aber wer sollte es besser auf den Punkt bringen als Karl Lagerfeld? Lässige Street Styles wohin das Auge reicht, hunderte von Kollektionen, die über die Laufstege flanieren und ein erstaunlicher Neueinstieg an der Spitze der Modebranche. Das ist Mode, das ist die Branche - die Branche der wohl unendlichen Möglichkeiten und endlosen Vielfalt. Zeit einen Blick auf die zwei wichtigsten Ereignisse zu Beginn der Frühjahrs-Saison zu werfen.

Hunderte von Kollektionen wurden in den letzten Wochen auf den Fashion Weeks in New York, Mailand, Berlin, Paris und London gezeigt. Sich aber derart in den Köpfen der Kunden zu festigen, ist eine starke Leistung. Chanel unter der Kreativleitung von Karl Lagerfeld begeistert mit einer Fashion Show in Paris, die man nicht so schnell vergisst. „I like fashion to be part of daily life and not something cut away from it. And Chanel is all about that.“ Und genau dieses Motto spiegelte auch die Show wieder: Im „Chanel Shopping Center“ in keiner geringeren Location als dem Grand Palais in Paris, präsentierte die sonst klassische Marke eine Herbst/Winter Kollektion, die viel näher an der Realität ist als bisher: Bevor der Stil in der Show eleganter wird, ist er sportlich-casual: 81 Models schlendern in Leggings, teilweise mit Löchern, aus Lurex oder Wolle, in Kombination mit den zurückgebundenen Dreadlocks im Stil einer amerikanischen Hausfrau, durch den Chanel Supermarkt. Chapeau für die Kreativität und den Mut eine etwas andere Modenschau zu zeigen - auf so etwas haben wir schon lange gewartet. Für Aufsehen sorgte auch die Nachricht von einem der renommiertesten Verlage der Branche: Condé Nast International zählt ab sofort eine der besten Modekritikerinnen zum Online-Team. Denn nach 25 Jahren als Stilkritikerin der International New York Times, startet Suzy Menkes als International Vogue Editor beim britischen Verlag Condé Nast International und wird für die gesamten Vogue-Websites zuständig sein. Wir können gespannt sein, was uns die hochkarätige Besetzung in den nächsten Monaten im World Wide Web präsentiert. Und, wenn man es mit Lagerfelds Worten beenden möchte: „Nobody tells us what to do. We are totally free. And freedom is a good help for creativity.“

Fashion-Friday-KW11-01-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-02-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW31-03-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-04-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-05-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-06-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-07-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-08-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-09-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-10-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-11-DESIGNLOVR-NET Fashion-Friday-KW11-12-DESIGNLOVR-NET

Egal ob als Fan auf Facebook oder als Follower auf Instagram: Das Avantgarde-Magazin lebt vom Dialog mit der Branche. Sei dabei und erhalte Neuigkeiten über Bewegungen und Trends aus Design, Fashion, Fotografie und Werbung!

FvF Apartment by Vitra: Visionen urbanen Lebens

Aktuelles

Interior & Furniture! Im Jahre 2009 als digitales Interview-Magazin mit einem Team aus Fotografen, Redakteuren, Gestaltern und Netzwerkern gegründet, eröffnete Freunde von Freunden Anfang diesen Jahres in Kooperation mit dem Schweizer Möbelhersteller Vitra ein erstes gemeinsames Apartment in Berlin. Dabei gewährt das „FvF Apartment by Vitra“ (Mulackstrasse, Berlin Mitte) nicht nur einen interessanten Einblick in die Welt der Vitra Wohn-Collage, sondern visualisiert die Vision urbanen Wohnens von Freunde von Freunden.

Behind the Mag


Mit dem stetig wachsenden Erfolg von DESIGNLOVR - Interviews in Print und TV, anstehende Vorträge für Städte und Kommunen sowie eine Kolumne im IHK-Wirtschaftsmagazin - prasseln zunehmend mehr Inspirationen auf uns ein, während immer mehr Unternehmen versuchen, Einfluss auf uns zu nehmen. Das macht es sicherlich nicht einfacher, unabhängig zu sein und gleichzeitig etwas Eigenständiges zu schaffen.