DESIGNLOVR präsentiert feinARTIG’e Sounds

Mixtapes

Mixtapes! Unsere heutige Zeit ist geprägt von beispiellosem Wandel, mit schier unmöglichen Chancen und Innovationen in jeglichen Bereichen. Vor diesem Hintergrund gewährt DESIGNLOVR täglich einen umfassenden Blick auf das Außergewöhnliche. Das Inspirierende. Das Faszinierende. Doch damit nicht genug. Die nächsten zwölf Monate werden zu einem Exzess, der nicht nur Kreativität fördert, sondern diese gleichzeitig mit „artig feinen“ Sounds kombiniert. In Kooperation mit Monster Headphones und Wacom präsentiert DESIGNLOVR feinARTIG'e Mixtapes, die glorreiche Grooves, sphärische Sounds und himmlische Harmonien vereinen.

Javier Rivera Tattoo by Two Arms Inc.The End – Match Packaging by Serg TropovPaper ArtPaper Work Fedrigoni 2012 YCN

Choose Love over Like: Coca-Cola light

Werbung & Kampagnen

Kampagne! „Do what you love. Be what you love. Drink what you love.“, so der Getränke-Gigant in seiner aktuellen Coca-Cola light Kampagne. Denn im Zeitalter der Smartphones, Tablets, Likes und Followers verlagert sich das Leben manchmal zu sehr in die digitale Welt. Coca-Cola geht dagegen an und zeigt unter dem Motto „Choose Love over Like“ eine Welt voller Lebensfreude, Gute-Laune-Bilder, Freiheit, Liebe und Ungezwungenheit - die Welt der Realität, die nicht im World Wide Web stattfindet.

„Wir möchten diejenigen feiern, die erkannt haben, dass ein von Liebe erfülltes Leben beginnt, wenn man anfängt, die Liebe auch in den kleinen Dingen zu sehen, jeden Tag. Diejenigen, die tun, was sie lieben, und leben, wie sie es lieben, sind tatsächlich die Menschen, die sie sein wollen.“, so Creative Director Ferdinando Verderi. Das Kreativteam der New Yorker Agentur Johannes Leonardo hat damit ganze Arbeit geleistet und hinterlässt trotz „Anti-Kampagne“-Intention keinen fiesen Beigeschmack, sondern erinnert daran, sich immer wieder selbst zu reflektieren und seine wertvolle Zeit mit allem zu verbringen was man liebt und nicht mit dem, was unnötig Zeit frisst.

Eine Hommage an die Mode: NYFW F/W 2014

Fashion

Fashion Week! 90er Jahre Flair wird neu aufgelegt, Asymmetrie sorgt für graphische Looks, Upper East Side Mode wird praktisch, feminine Details treffen auf androgyne Schnitte und Skateboarder werden zu Models: der Inspiration sind kaum Grenzen gesetzt, wenn es um die Fashion Week in New York geht. Die Designer und deren Trends könnten kaum unterschiedlicher sein: High Fashion meets Casual Chic meets Grunge. Ganz klar definierbare Trends sind da kaum greifbar - aber ist es nicht das, was Mode ausmacht? Inspiration in alle Richtungen, Interpretation von Stilen aus allen Blickwinkeln, Vielfalt soweit das Auge reicht. Aus über 100 Kollektionen, die vom 6. bis 13. Februar in New York präsentiert wurden, gilt es ein paar Designer zu erwähnen, die die prägendsten Momente hinterlassen haben und die herausstechensten Trends aufzuzeigen, damit wir wissen, was im Herbst/Winter 2014 nicht im Kleiderschrank fehlen darf.

Stefan Sagmeister: „Das Plattencover ist tot“

Bewegungsmelder

Bewegungsmelder! In den Medien gilt er als Philosoph unter den Designern und ist nach wie vor einer der innovativsten Gestalter seiner Zeit: der zweifache Grammy-Preisträger und in New York schon seit einigen Jahren auf höchstem Niveau agierende Grafikdesigner Stefan Sagmeister. Das Geheimnis seines Erfolgs? „Nach sieben Jahren Arbeit, begebe ich mich ein Jahr lang in Klausur.“, so gesteht er in einem im Jahr 2013 erschienenen Artikel auf der Wiener Publikation Kurier.at. Doch damit nicht genug.

Street-Style Fotografie: Sandra Semburg im Interview

Fashion

Fotografie & Fashion! Es muss wohl einer der Traumjobs schlechthin sein: Auftakt in der Stadt der unendlichen Möglichkeiten New York, weiter nach London und heute in Mailand. Man könnte meinen, die Rede sei von einem Piloten - falsch gedacht! Hier geht es um Sandra Semburg, eine der begehrtesten deutschen Streetstyle-Fotografinnen. Sie verbindet zwei ihrer größten Leidenschaften, die Fotografie und die Mode. Mode ist für Sandra "Ein Luxus, Freude, und Selbstbewusstsein,  Fantasie und Ausdruck. Und manchmal auch ein Laster." Welches Event bietet sich für diese Passion in jedem Jahr mehr an als die Fashion Weeks dieser Welt? Neben den Fashionshows, die bereits die Trends für die Herbst/Wintersaison 2014 vorbereiten, haben wir uns gefragt, welche Trends sind aktuell auf der Straße? Deshalb lassen wir jetzt Fragen und Antworten für sich sprechen und ich überlasse Sandra das Wort zu Fotografie, Street Styles, Mode und ihren ganz persönlichen Lieblingsstücken - inklusive den aktuellsten Trends von den Straßen in New York, London und Mailand.

feinARTIGE’e Mixtapes

Inspiration

The-Coiffee-Shop-Alex-Westgate-M-DESIGNLOVR-NETMare-Sports-Convoy-F-DESIGNLOVR-NET
Thierry-Henry-Polygon-F-DESIGNLOVR-NETHKS-Colourmatch-Clemens-Hartmann-Mosaik-DESIGNLOVR-NET

Look des Tages

Leseempfehlung

Jovis Verlag
Women in Graphic Design

42,00 EUR

Der opulent illustrierten Band „Women in Graphic Design“ befasst sich mit der konstruierten Synthese von Männlichkeit und künstlerischer Genialität und Mehr...

Behind the blog


Wurde anfangs gerne von einem „Hype“ gesprochen, ist Social Media heute eine Erweiterung gesellschaftlicher Kommunikationskanäle in die digitale Welt. Die fortwährende Entwicklung der Medienlandschaft hat die bestehenden Strukturen des Shannon-Weaver-Modells grundlegend geändert - und so scheint es, dass bspw. Konsumenten weitgehend resistent sind gegenüber einstige Werbebotschaften. In diesem Zusammenhang bat mich das deutschlandweit agierende Branchennetzwerk #SoMe in Kooperation mit der oldenburgischen Industrie- und Handelskammer eine Kolumne für das Magazin „Oldenburgische Wirtschaft“ zu verfassen: „Facebook - Hype oder Chance“.