Tic Tac Toe – „Ich find Sixt sch…“

Werbung & Kampagnen

Kampagne! Der Mietwagen-Anbieter Sixt ist seit Jahren bekannt für seine provokante Werbung. So wurden u.a. schon sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel, als auch der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff auf die Schippe genommen. Mit der neuen Werbekampagne geht man Seitens der Hamburger Kreativagentur Jung von Matt/Fleet nun einen Schritt weiter und greift in die tiefe Werbetasche: Die ehemaligen Girl-Bandmitglieder Tic Tac Toe singen für Sixt in einer Neuauflage ihren größten Hit „Ich find Dich scheiße“.

Im Film zum Song „Ich find Sixt sch...“ kämpfen die Bandmitglieder mit vereinten Kräften gegen die Vorteile von Sixt: Günstige Preise, tolle Autos und den besten Service - kein Wunder, dass die Konkurrenz den erst kürzlich vom Deutschen Institut für Servicequalität zum besten Autovermieter Deutschlands gekürten Unternehmen, übel mitspielen wollen.

Doch nicht nur die Konkurrenz spielt Deutschlands besten Autovermieter übel mit, sondern auch die Print- und Online-Medien, die mit Schlagzeilen wie „Tic Tac Toes wirklich schlechtester Auftritt“ oder „Fragwürdige Sixt-Werbekampagne“ um sich werfen. Was meinst Du zum neuen Werbespot aus dem Hause Sixt und Jung von Matt?

© Video: Jung von Matt/Fleet

  • Mercedes-Benz-A-wie-Angriff-DESIGNLOVR-NET
  • Mediathek-Google-Adwords-Thank-You-PostPanic-designlovr-net
  • inspiration-is-not-silent-designlovr-net
  • Mediathek-Google-Street-View-Sehsucht-designlovr-net
  • Mediathek-Audi-A7-Sportback-Innerfields-DESIGNLOVR-NET

feinARTIGE’e Mixtapes

Zitate / Gespräche

Das Volk bestimmt, was zum Slogan wird.

Inspiration

Sagmeister-Walsh-Function-Mosaik-DESIGNLOVR-NETThe-Coiffee-Shop-Alex-Westgate-M-DESIGNLOVR-NET
Mare-Sports-Convoy-F-DESIGNLOVR-NETThierry-Henry-Polygon-F-DESIGNLOVR-NET

Look des Tages

Leseempfehlung

teNeues Verlag
Robert Capa – stern Fotografie Nr. 66

18,00 EUR

Zielsicher spürte Robert Capa über die Ränder der Kriegsschauplätze ihren eigentlichen Mittelpunkt auf. Seine Motive brechen unzählige Kriege auf ihre menschliche Wahrheit herunter Mehr...

Behind the blog


Wurde anfangs gerne von einem „Hype“ gesprochen, ist Social Media heute eine Erweiterung gesellschaftlicher Kommunikationskanäle in die digitale Welt. Die fortwährende Entwicklung der Medienlandschaft hat die bestehenden Strukturen des Shannon-Weaver-Modells grundlegend geändert - und so scheint es, dass bspw. Konsumenten weitgehend resistent sind gegenüber einstige Werbebotschaften. In diesem Zusammenhang bat mich das deutschlandweit agierende Branchennetzwerk #SoMe in Kooperation mit der oldenburgischen Industrie- und Handelskammer eine Kolumne für das Magazin „Oldenburgische Wirtschaft“ zu verfassen: „Facebook - Hype oder Chance“.