SINNEFLUTEND – Kampagne der Philharmoniker Hamburg

Grafikdesign

Trommelwirbel! Die Philharmoniker Hamburg vereinen in ihrer 184. Konzert-Saison die Emotionen der Musik mit dem Ursprünglichsten der Hansestadt Hamburg: Wasser. Das Ergebnis: „Sinneflutend – die Konzert-Saison 11/12 des Orchesters der Stadt am Wasser“.

Die Kampagne für die neue Konzert-Saison kommt aus dem Hause kempertrautmann. Deutschlands kleinste Großagentur dürfte Dir bekannt sein durch ihre Arbeiten unter anderem für den Axel Springer Verlag, Beate Uhse oder aber Schwarzkopf.

Die Philharmoniker Hamburg sowie kempertrautmann feierten mit dieser Kampagne ihre Unterwasser-Premiere. Im Mittelpunkt der Printkampagne stehen die Generalmusikdirektorin Simone Young sowie vier Mitglieder ihres Orchesters. Sie alle wurden, samt ihrer Instrumente, unter Wasser in Szene gesetzt.

Die Kampagne ist laut dem Facebook-Account von kempertrautmann ein voller Erfolg. Persönlich kann ich da nur zustimmen. Musik zu visualisieren gehört nicht gerade zu den leichtesten Aufgaben eines Kreativen. Jan Lohse, verantwortlicher Art Director bei Jung von Matt, hat es im Jahre 2009 besonders gut umschrieben: „Es gehört zum ewigen Traum eines Grafikers, Gefühle und Stimmungen abzubilden, ohne über die Mittel eines bewegten Bildes oder einer Vertonung Verfügungen zu können.“ Und genau das, hat kempertrautmann hinbekommen. Spürst Du, wie Thomas Ruehl seine Bratsche streicht? Ich ja!

Was neben dem Lob noch bleibt? Eine Frage: Wo hab ich diese Idee, dieses Unterwasserszenario schon mal gesehen? Es war gar nicht leicht, doch habe ich gefunden wo nach ich gesucht habe. Mir war die Form, bzw. das Unterwasserszenario bekannt. Ich war felsenfest davon überzeugt, dass ich die Idee schon mal in einem Werbespot, bzw. in der Werbung gesehen habe. Und Richtig! Vor etlichen Jahren hat Kolle Reebe für die weltbekannte Apollinaris Quelle mehrere Anzeigen, sowie Werbespots erstellt: „Kein Mensch gleicht dem anderen. Kein Wasser gleicht dem anderen.“

Dennoch bin ich voll von der neuen Philharmoniker Hamburg Kampagne überzeugt. kempertrautmann hat eine geniale Arbeit abgeliefert! Ach, sollte es Dich interessieren, wie die Fotos von Dirk Messner zu Stande gekommen sind, dann geh einfach auf die Webseite www.philharmoniker-hamburg.de. Dort findest Du auf der rechten Seite das Making Of.

© Bilder: Philharmoniker Hamburg, Foto: Dirk Messner / © Bild: Kolle Rebbe

  • stilbezirk-adidas-adizero-speedcam-headline-designlovr-net
  • Martin-Grohs-designlovr-net-1
  • TYPE SEX WITH DUREX - 0
  • Aizone-Sagmeister-Walsh-1-DESIGNLOVR-NET
  • Rhino - Rolling Advertising Award Head

Behind the blog


Wurde anfangs gerne von einem „Hype“ gesprochen, ist Social Media heute eine Erweiterung gesellschaftlicher Kommunikationskanäle in die digitale Welt. Die fortwährende Entwicklung der Medienlandschaft hat die bestehenden Strukturen des Shannon-Weaver-Modells grundlegend geändert - und so scheint es, dass bspw. Konsumenten weitgehend resistent sind gegenüber einstige Werbebotschaften. In diesem Zusammenhang bat mich das deutschlandweit agierende Branchennetzwerk #SoMe in Kooperation mit der oldenburgischen Industrie- und Handelskammer eine Kolumne für das Magazin „Oldenburgische Wirtschaft“ zu verfassen: „Facebook - Hype oder Chance“.