mb! Concept Style Coupé Special by Anatol Kotte

Fotografie

Fotografie! Das Magazin mb! by Mercedes-Benz dokumentiert unsere Gegenwartskultur und taucht dabei ein in die Bereiche von Mode über Design bis hin zu Mobilität sowie Reisen und reflektiert das Leben und Schaffen kreativer Menschen. Mit durchdachten und persönlichen Geschichten, Reportagen und Interviews gewähren die Macher interessante Einblicke hinter die Kulissen und unterstreichen diese durch inspirierende Bilderwelten.
Eine dieser Bilderwelten, die für das „mb! Concept Style Coupé Special“, stammt von dem Hamburger Werbefotografen Anatol Kotte, der sich auf aufwändige Portrait- und Produkt-Produktionen spezialisiert hat.

„Runde sinnliche Formen – wie in der Natur“, sagt Robert Lesnik, Senior Manager Exterieur Design bei Mercedes Benz. So wolle man die Zukunft gestalten, ohne aber die Tradition aufzugeben.
Das Concept Style Coupé löst diese Aufgabe mit Bravour. So hat man nicht nur die Frontscheibe deutlich verlängert und damit die Trennung zwischen Scheibe und Dach aufgehoben, sondern letzten Endes auch durch den Wechsel von Matt- und Glanzflächen einen gewissen Grad an Spannung geschaffen.

Mit diesen Lichtreflexionen spielt auch Kotte in seinen Motiven. Die Handschrift wirkt zwar auf den ersten Blick gewohnt kühl, doch sind die Motive sehr präzise und emotional auf den Punkt gebracht. Genau aus diesem Grund flössen nicht nur die Scheinwerfer wie die Augen eines Raubtieres, sondern auch die Heckleuchten des Concept Style Coupés Respekt ein.

© Bilder: Anatol Kotte (the VISUAL ART HOUSE) / Post Production: Pixology

  • Mark-Adams-GM-Opel-DESIGNLOVR-NET
  • 4-druckbar
  • Michael-J-Ruettger-Workstation-DESIGNLOVR-NET
  • Outside-Porsche-Cayman-R-2-DESIGNLOVR-NET
  • Imagekampagne-Porsche-Motorsport-Frank-Kayser-Movie-DESIGNLOVR-NET

Behind the Mag


Mit dem stetig wachsenden Erfolg von DESIGNLOVR - Interviews in Print und TV, anstehende Vorträge für Städte und Kommunen sowie eine Kolumne im IHK-Wirtschaftsmagazin - prasseln zunehmend mehr Inspirationen auf uns ein, während immer mehr Unternehmen versuchen, Einfluss auf uns zu nehmen. Das macht es sicherlich nicht einfacher, unabhängig zu sein und gleichzeitig etwas Eigenständiges zu schaffen.